Negative Space – viel freier Raum

Wenig drauf und viel drinnen.
So könnte man das Konzept des negative space griffig beschreiben.

Die Location:

Nahe der Sternwarte Michelbach im Wienerwald nördlich von Rohrbach an der Gölsen.

Bildidee & Bildgestaltung:

Ich liebe diese Art der Bildgestaltung.
Deswegen suche ich immer wieder Situationen im Schnee oder Nebel; beides schafft einen ruhigen weißen Hintergrund. Wie eine weiße Leinwand vor dem ersten Pinselstrich. Vel platz und genug Raum, um das Hauptmotiv auf den optimalen Punkt zu setzen. Ideal für mich ist es auch, wenn ich überhaupt nur ein Motiv habe, einen Gegenstand, den ich dann ganz frei von Ablenkungen im weißen Sucher platzieren kann. Herrlich – so macht Bildgestaltung wirklich Freude, da man keine Einschränkungen durch störenden Hintergrund, ins Bild ragende Elemente oder kontrastierende Farben usw. in Kauf nehmen muss.

Ich kennen diese kleine Baumgruppe auf der steilen Wiese, und habe sie schon öfters fotografiert. Ortskenntnis zahlt sich immer aus, und so war der Entschluss für ein Foto and diesem Platz bei Nebel naheliegend. Die mir bekannte und wieder gewählte Kameraposition leicht unterhalb der Bäume stellt diese schön frei vor den einheitlich weiß gefärbten Himmel. Allerdings wollte ich die Baumgruppe mit einem leichten Teleobjektiv aus einer etwas größeren Entfernung fotografieren, um die Bäume nicht zu stark zu verzerren. Da hat mir aber der wirklich dichte Nebel einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es blieb mir also nichts anderes übrig als näher heran zu gehen und ein schwaches Weitwinkel zu wählen. Ein Kompromiss aus genügend Zeichnung und Kontrast einerseits und aus möglichst geringer Verzerrung der Bäume andererseits.

Meine Meinung:

Ich bin recht zufrieden mit diesem Foto. Aber es ist nicht perfekt! Lieber hätte cih das Motiv mit vielleicht 70 oder 85mm Brennweite fotografiert. Also – warten auf die nächste Gelegenheit – und dann wird es ein super Bild!

Meine Beurteilung:

3 /5 Sterne

3 Sterne, weil die Komposition sehr sauber ist. Optimierungsbedarf für das nächste Fotot: längere Brennweite 🙂

Ausrüstung:

Nikon D800
Nikkor AF-S 2,8/17-35 (32mm)
ISO 100, f.11, 1/125sec
Bel.korr. +1
Kabelauslöser MC-36
Spiegelvorauslösung
Gitzo Carbon-Stativ 3540 XLS
Really Right Stuff Kugelkopf BH55

By | 2017-02-12T12:06:35+00:00 Februar 12th, 2017|Bildgestaltung & Komposition|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment